Foto: Kurt Sohnemann

Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo 16V AT

17. November 2019

Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo 16V AT Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.5


Die Giulia überzeugt nicht nur äußerlich – Die lebende Legende von Alfa Romeo ist ein Blickfänger, der Limousine und Sportmodell unter der Karosserie vereint

Der erste Eindruck ist zumeist entscheidend. Das gilt in vielen Situationen. Diese Aussage ist nicht selten dafür ausschlaggebend, wer in den nächsten Jahren mit am Frühstückstisch sitzt, ebenso, wer in der Garage steht. Gerade in puncto Blickfängerei ist Alfa Romeo schon seit Anbeginn der Fahrzeugproduktion erfolgreich gewesen. Eine Eigenschaft, die die Italiener beibehalten haben.

Wenn schon die Rede von der Giulia ist, dann sind es nicht nur Männer, denen beim Anblick das Herz aufgeht. Die benzin-angereicherte Flüssigkeit in den Adern der Automobilisten beginnt Tempo aufzunehmen, wenn dann das Aggregat unter der formschönen Hülle mit sonorem Geblubber Lebenszeichen von sich gibt. Die Giulia von Alfa Romeo ist, war und bleibt für die Kenner der Szene eine Erscheinung, die gern eine lebende Legende genannt wird. Dabei müssen es nicht immer 510 PS sein, wie sie Alfa Romeo unter die Haube bringt.
Die Giulia mit 200 PS steigert auch schon den Blutdruck. Sie hebt sich optisch nur unwesentlich von ihrer PS-gewaltigen Schwester ab und verdeutlicht, dass es nicht mehr als vier Zylinder bedarf, um auf der Straße einen beachtlichen Eindruck zu hinterlassen. Manche Hersteller verbauen den Startknopf rechts neben dem Lenkrad, andere links davon – Alfa Romeo lässt die Giulia aus dem Lenkrad heraus starten. Das ist nicht praktischer, auch nicht schöner in der Formgebung des Interieurs. Das ist Eigenart – typisch für die italienische Sportwagenschmiede.

So wird die Zündfolge mit dem linken Daumen in Aktion versetzt, die mit wassergekühlten Twin-Scroll-Turbolader behandelte Luft wird in die Brennräume gedrückt. Die zwei Liter Hubraum reichen aus, um die 200 Rösser aus den vier Zylindern in Bewegungsstimmung zu bringen. Natürlich greifen die Kräfte auf die Heckräder zu, erfordern ein feinfühliges rechtes Füßchen, um die Power auf den Asphalt zu bringen. Dabei helfen natürlich Assistenzsysteme, wenn sie nicht deaktiviert werden. Auch hat Alfa Romeo sich für die Giulia und seine Fahrer für ein Automatikgetriebe entschieden, dass mit acht Gängen alle Arbeiten verrichtet, zu der ansonsten die rechte Hand eingesetzt werden müsste. Eine kluge Wahl, denn auch wenn das Getriebe hin und wieder die Ungeduld der 200 PS erkennen lässt, fließt die Energie wohldosiert und lobenswert über die Hinterachse auf die Straße.

Angesichts der Rasanz, von der die Rede sein darf, weil die Giulia bis zu 235 Stundenkilometer unterwegs ist und innerhalb von 6,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h schnellt, fragt man nicht mehr nach einem Sportwagen. Man freut sich, dass die Giulia Limousine und Sportmodell in einer Karosserie ist. Dabei ist der Betrieb dieser dynamischen Masse gar nicht einmal kostspielig. Zwar hat Alfa Romeo den Verbrauch der Lebensgefährtin auf Zeit mit 7.1 Liter Superbenzin angegeben. Das dürfte aber nur unter günstigsten Bedingungen erreichbar sein. Bei angemessener Fahrweise ließen sich 7,8 Liter für hundert Kilometer erreichen. Das Vollblut muss dann aber auch straff am Zügel gehalten werden.

Dass die Giulia auch mit fünf Personen problemlos besetzt werden kann, ist angesichts des Raumangebots möglich. Durch die tiefen Positionen sollte aber etwas Mindestsportlichkeit vorhanden sein, um den Ein- und Ausstieg elegant zu meistern.

Das Gepäck darf zwar ein Volumen von 480 Litern haben, wobei die Dimension auch klar macht, dass es sich bei der Giulia nicht um einen Transporter handelt.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo 16V AT
Hubraum: 1.995 ccm – Zylinder: 4 Reihe Bi-Turbo – Leistung kW/PS: 147/200
8-Gang-Automatikgetriebe – Max. Drehmoment: 330 Nm/1.750 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 6,6 Sek.
Leergewicht: 1.504 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.005 kg
Anhängelast gebr.: 1.600 kg – Gepäckraumvolumen: 480 Liter
Tankinhalt: 58 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 7,8 l/100 km
Effizienzklasse: D – CO2-Ausstoß (WA): 164 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 42.000 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑