Foto: Felix-Nussbaum-Schule

90 Schüler in kleiner Feier begrüßt

6. September 2020

Einschulung der Fünftklässler an der Walsroder Felix-Nussbaum-Schule

Über insgesamt 90 neue Schülerinnen und Schüler freut sich seit Beginn des Schuljahres die Walsroder Felix-Nussbaum-Schule. 36 Mädchen und 50 Jungen bilden in vier Klassen den zukünftigen fünften Jahrgang. Vier neue Schüler besuchen seit Donnerstag die Kooperationsklasse, eine Schulklasse unter der Leitung von Angela Gruber mit der Hans-Brüggemann-Schule. Eine fünfte Klasse wird eine so genannte „Musikklasse“, ein zusätzlicher Schwerpunkt zum normalen Unterrichtsangebot.
Auch die Einschulung der Fünftklässler an der Felix-Nussbaum-Schule stand unter dem Eindruck der Corona-Krise. Dennoch gaben sich Schulleiter Rüdiger Strack und die zukünftigen Klassenlehrer viel Mühe, um in der Aula ein herzliches Willkommen an die neuen Oberschüler zu richten. Wie zu früheren Zeiten – als es noch hieß: „Die Schulbank drücken“ – waren die Tische in der Aula in Reih und Glied und mit dem nötigen Sicherheitsabstand angeordnet, jeder Schüler durfte nur ein Elternteil mitbringen.
Schulleiter Rüdiger Strack begrüßte die Neuankömmlinge und sprach auch offen über die Situation: „Früher haben wir immer bei einem Tag der offenen Tür alle Viertklässler und ihre Eltern willkommen geheißen und unsere Schule gezeigt, das musste in diesem Jahr ausfallen. Ich hoffe, dass ihr euch nun trotzdem schnell einlebt und euch hier bei uns wohlfühlt.“
Ein Schüler musste dann auch gleich auf die Bühne und bekam gleich Unterricht im Jonglieren vom Schulleiter höchstpersönlich. Damit wollte Rüdiger Strack verdeutlichen: Nicht alles gelingt auf Anhieb, sondern braucht Zeit und Geduld. An der Felix-Nussbaum-Schule soll jeder Schüler in seinem individuellen Tempo lernen und gefördert werden.
Anschließend gingen die neuen Fünftklässler mit ihren zukünftigen Lehrkräften in ihre neuen Klassenräume und ließen sich im Laufe des Tages die Schule zeigen. Abgerundet wurde die Veranstaltung von zwei Musikstücken von Rossini und Piazzolla auf der Blockflöte, vorgetragen von Musiklehrerin Valeria Miller.

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑