Carmen Ehlers mit ihren Kindern und den gepackten Geschenken. Foto: so

Carmen Ehlers mit ihren Kindern und den gepackten Geschenken. Foto: so

582 Päckchen für Kinder, die sonst keine Geschenke erhalten

25. Dezember 2016

Weihnachten im Schuhkarton

Walsrode (so). Für Carmen Ehlers ist es das sechste Jahr, in dem sie Schuhkartons packt, um Kindern zu helfen, die es nicht so gut haben, wie in Deutschland. In diesem Jahr konnten in dieser Region 582 Kartons gepackt werden. Es hätten sehr viele über 600 sein können, wenn nicht so viele dabei gewesen wären, in denen kaputte und schmutzige Kleidung eingepackt gewesen wäre.

Auch viele falsche Artikel mussten ausgepackt und entsorgt werden. Carmen Ehlers hat Sammelstellen bei PC Power (Walsrode und Visselhövede) eingerichtet und ist dabei von den Salons Annussek unterstützt worden. Sehr viele nützliche Sachspenden gingen von GNH, E-Center, DM, City Fashion und Brigitte Ratsch Kindermode ein, um die Kartons aufzufüllen, die mit falschen oder kaum Artikeln gefüllt waren. Die nicht durch den Zoll zu bekommenden Artikel sind weitgehend an bedürftige Kinder vor Ort verteilt worden.

Viele Personen haben aber auch Tüten mit Sachspenden oder Geldspenden in Höhe von 1.800 Euro eingereicht, die für das Füllen von Schuhkartons verwendet worden sind. Carmen Ehlers hatte mit ihrem Team alle Hände voll zu tun, um rechtzeitig die Lieferungen vor dem Fest zu bestücken, die Ziele in Bulgarien, Moldau, Mongolei, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei und Weißrussland erreichen mussten. Die Kartons werden vor Ort von den Kirchengemeinden an die Kinder weitergegeben, die aus der ärmsten Bevölkerungsschicht sind. Insgesamt wurden im deutschsprachigen Raum 386.750 Kartons gepackt. Die 582 Kartons aus dem Heidekreis wurden in 55 Umzugskartons verstaut, wobei die Anzahl des vergangenen Jahres übertroffen wurde.

Schlagworte:

,



Back to Top ↑