Foto: Landkreis Verden

3,15 Millionen Euro für Breitbandausbau

3. Januar 2021

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann überreicht Förderbescheide an den Landkreis Verden

Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann besuchte kürzlich den Landkreis Verden auf einer Stippvisite. Im Gepäck hatte er zwei Förderbescheide des Landes mit einem Volumen von rund 3,15 Mio. Euro für den Breitbandausbau im Landkreis, die er stellvertretend an Landrat Peter Bohlmann übergab. Bohlmann nahm die Bescheide auch im Namen der Bürgermeister der kreisangehörigen Kommunen und im Beisein der Landtagsabgeordneten Dr. Dörte Liebetruth und Axel Miesner im Kreistagssaal des Kreishauses entgegen.
Zusammen mit weiteren Fördergeldern des Bundes stehen jetzt zehn Millionen Euro an Fördergeldern zur Verfügung, um damit rund 1.400 unterversorgte Privathaushalte und 21 Schulen im Landkreis Verden mit modernen Breitband-Glasfaseranschlüssen auszustatten. Rund ein Viertel der Investitionen werden von den Städten, Gemeinden und dem Landkreis getragen.
Im Förderprojekt „Weiße Flecken 2020“ gehören neben Haushalten in Meyerdamm (Gemeinde Oyten), Schanzendorf (Flecken Ottersberg), Achimer Fuhrenkamp (Stadt Achim), Hagen-Grinden (Flecken Langwedel), Bahlum (Samtgemeinde Thedinghausen), Hönisch (Stadt Verden), Westen (Gemeinde Dörverden) und Bendingbostel (Gemeinde Kirchlinteln) zahlreiche weitere Adressen in verstreuter Lage zu den Nutznießern.
Vom Förderprojekt „Sonderaufruf Schulen 2020“ profitieren 21 von insgesamt 56 Schulen quer durch alle Städte und Gemeinden im Landkreis. Nur aus der Gemeinde Oyten ist keine Schule dabei, da die Schulen bereits höhere Ausbaustandards haben und daher im Vorfeld als nicht förderfähig eingestuft wurden.

Schlagworte:

,



Comments are closed.

Back to Top ↑