Foto: (ept/so)

2.700 Gäste im „Saftladen“

25. September 2016

Voller Erfolg für den Tag der offenen Tür beim Getränkehersteller Eckes-Granini in Bad Fallingbostel

Wie kommt der Saft in die Flasche? Und was ist eigentlich drin in diesem beliebten Getränk? Bei der Aktion „Besuch deinen Saftladen!“ öffneten über 80 Fruchtsaftproduzenten in ganz Deutschland ihre Türen für interessierte Verbraucher. Eckes-Granini Deutschland, Europas führender Markenhersteller für Fruchtsäfte, begrüßte an seinem Standort Bad Fallingbostel rund 2.700 Besucher, die einen Blick hinter die Kulissen des Herstellers bekannter Marken wie „hohes C“ oder „granini“ werfen wollten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir so viele Gäste aus Bad Fallingbostel und Umgebung an diesem Tag bei uns begrüßen, und einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben durften. In Bad Fallingbostel setzen sich 125 Mitarbeiter von Eckes-Granini Deutschland täglich mit Herzblut für unsere gewohnt hohe Produktqualität ein. Für Eckes-Granini Deutschland hatte und hat der Standort Bad Fallingbostel einen hohen Stellenwert. Gerade erst haben wir einen zweistelligen Millionenbetrag in eine neue Abfüllanlage investiert. Hier fühlen wir uns wohl und daran haben die Stadt Bad Fallingbostel und all ihre Bürger einen großen Anteil. Dafür möchten wir uns bedanken“, sagt Dr. Kay Fischer, Geschäftsführer Eckes-Granini Deutschland GmbH.

Auch Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Fruchtsaft-Industrie, zeigt sich begeistert: „Es ist schön zu sehen, dass wir mit diesem bisher einmaligen bundesweiten Tag der offenen Tür den Verbrauchern die lange Tradition und die Stärken des Naturproduktes Fruchtsaft wieder ein Stück näher bringen konnten. Die Resonanz hier in Bad Fallingbostel zeigt, wie groß das Interesse am Thema Fruchtsaft ist und mit Eckes-Granini Deutschland haben wir einen Gastgeber, der mit seiner 155-jährigen Unternehmensgeschichte zu den größten und auch ältesten Unternehmen unserer Branche zählt.“

Besucher genossen ein spannendes Programm für die ganze Familie: In Betriebsführungen und an Informationsständen zeigte Eckes-Granini Deutschland anschaulich, was im Saft steckt und wie er in die Flasche kommt. Gäste hatten die Möglichkeit, sich den stündlich stattfindenden Touren anzuschließen oder das Fruchtsaft-Universum von hohes C, granini und Co. selbst zu entdecken. Die Gäste waren eingeladen, sich durch das reichhaltige Fruchtsaft-Angebot zu probieren.

Dabei kam auch das Unterhaltungsprogramm nicht zu kurz: Auf die Jüngsten warteten in der Kinderwelt Flaschenkegeln und eine Hüpfburg, die Älteren konnten sich beim Kisten-Klettern ausprobieren. Unterstützt wurde auch die Nachbarstadt: Einnahmen aus dem Verzehr von Grillgut, Kuchen oder Eis spendete Eckes-Granini Deutschland dem ehrenamtlichen Team des ambulanten Hospizdienstes in Walsrode.

125 Mitarbeiter zählt Eckes-Granini Deutschland am Standort Bad Fallingbostel und bald werden es vermutlich noch einige mehr sein: Zahlreiche junge Besucher nutzen die Chance, um am Tag der offenen Tür mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Am eigens eingerichteten Ausbildungsstand konnten sich Schüler und Absolventen umfassend über Einstiegsmöglichkeiten informieren, erste Gespräche führen oder ihre Bewerbungsmappe abgeben – ein Angebot, das ankam.

(ept/so)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑